Mietmarkt Berlin – Wohnungsmärkte Deutschland Teil 1

Heute beginnen wir mit einer neuen Reihe von Artikeln über die Wohnungsmärkte in den beliebtesten Städten Deutschlands. Der erste Artikel dazu widmet sich der aktuellen Situation auf dem Mietmarkt Berlin.Mietmarkt Berlin

Mit mehr als 3,5 Millionen Einwohner ist Berlin die bei weitem am dichtesten besiedelte Stadt in Deutschland. Und den Statistiken zufolge wird sich diese Situation so schnell auch nicht ändern.

Die Gründe für Berlins Attraktivität und Beliebtheit sind kaum zu übersehen: die Stadt hat eine sehr gute Infrastruktur, ein starkes unternehmerisches Flair und der Großteil der Menschen spricht Englisch. Außerdem sagt man, dass Berlin eine der liberalsten Städte Europas ist.

Darüber hinaus bietet die Hauptstadt aufgrund der boomenden Wirtschaft viele attraktive Arbeitsmöglichkeiten, die Menschen aus aller Welt anziehen.

Wachsende Bevölkerung und deren Einfluss auf den Mietmarkt

Wohnungsmarkt Berlin MietmarktEs wird erwartet, dass Berlin bis 2025 noch um rund 300.000 Einwohner wachsen wird. Trotz dieser positiven Entwicklung bringt der Bevölkerungsanstieg auch Herausforderungen mit sich: vor allem in Bezug auf den Wohnungsmarkt, den viele schon jetzt als „Albtraum“ beschreiben.

Statista zufolge ist Berlin aktuell eine der teuersten Städte des Landes, wenn man die Quadratmeterpreise vergleicht. Im 3. Quartal des Jahres 2017 lag der durchschnittliche Quadratmeterpreis bei 11-12 €. Aber nicht nur die hohen Mietpreise, sondern auch die sinkende Anzahl an freistehenden Appartements vermindern die Chance, eine passende Wohnung zu finden. Vor allem, wenn man auf eigene Faust auf Wohnungsjagd gehen muss.

Geringes Angebot und hohe Nachfrage haben inzwischen oft sogenannte „Massenbesichtigungen“ zur Folge. Mittlerweile sehen sich mehr als zwei bis dreihundert Mietinteressenten ein Objekt an, aber es gab auch schon Fälle mit bis zu 800 Interessenten und Bewerbern für ein einziges Appartement.

Unterstützung auf dem Mietmarkt Berlin

Berliner MietmarktDiese Situation wird vermutlich besonders bei Neu-Berlinern einen gravierenden Anstieg an Stress und Verzweiflung mit sich bringen. Vor allem Menschen aus dem Ausland sind betroffen, da sie sich vor ihrer Ankunft häufig nicht bewusst sind, wie die aktuelle Lage am Wohnungsmarkt ist und darüber hinaus kommen auch noch sprachliche Barrieren dazu. Zudem können sie sich nicht stundenlang auf Wohnungssuche begeben und somit mehrfach am Arbeitsplatz fehlen.

Deshalb freut es uns sehr, dass immer mehr Firmen dazu übergehen, ihren Angestellten Unterstützung bei der Relocation anzubieten und dazu auf die professionellen Relocation und Immigration Specialists zurückgreifen. Das erleichtert den Onboarding Prozess für alle Beteiligten um ein Vielfaches.

Mit mehr als 34 Jahren Erfahrung im Relocation Service, wissen wir genau, was zu tun ist, um eine passende Unterkunft in schwierigen Märkten wie Berlin zu finden. Wir freuen uns darauf, Ihre Angestellten zu unterstützen und all Ihre Fragen beantworten zu können.